Daimler Truck Fuel Cell GmbH und Co. KG
Neue Strasse 95
Industriepark Nabern
D-73230 Kirchheim/Teck-Nabern
Fon +49 (0) 7021.89-0

English English English English English English English Deutsch Deutsch Deutsch Deutsch Deutsch Deutsch Deutsch
13.10.2020

Zum 2.ten Mal hat die 24h Hydrogen Rally stattgefunden, bei der die Daimler Truck Fuel Cell mit 8 Teams an den Start gegangen ist. Bei der 24h Rally gehen einzig und allein Wasserstoff-betriebene Autos an den Start und demonstrieren damit einmal mehr der Welt die Möglichkeiten des Fahrens mit Wasserstoff. Dabei ist das Rennen für die Teilnehmer vor allem ein strategisches Spiel, bei dem es am Ende ums Gewinnen geht.

Weiterlesen …
16.09.2020

  • Brennstoffzellen-Lkw Mercedes-Benz GenH2 Truck mit Reichweite von bis zu 1.000 Kilometer und mehr für flexible und anspruchsvolle Fernverkehrseinsätze – Kundenerprobung 2023, Serienstart in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts.
  • Batterieelektrischer Lkw Mercedes-Benz eActros LongHaul mit etwa 500 Kilometer Reichweite für energieeffiziente Fahrten auf planbaren Fernverkehrsrouten – Serienreife für 2024 vorgesehen.
  • Batterieelektrischer Lkw Mercedes-Benz eActros mit Reichweite von deutlich über 200 Kilometer für schweren urbanen Verteilerverkehr geht 2021 in Serie.
Weiterlesen …
30.06.2020

  • Experten am Standort Stuttgart entwickeln neue hochmoderne Produktionsanlagen – technologische Vorlage der späteren Serienproduktion.
  • Martin Daum, Vorsitzender des Vorstands der Daimler Truck AG und Mitglied des Vorstands der Daimler AG: „Wir verfolgen die Vision eines CO2-neutralen Transports der Zukunft. Die wasserstoffbasierte Brennstoffzelle ist dabei eine zentrale Technologie von strategischer Bedeutung. Wir gehen nun konsequent den Weg in Richtung Serienfertigung von Brennstoffzellen und leisten damit absolute Pionierarbeit – und dies über die Fahrzeugindustrie hinaus.“
  • Andreas Gorbach, Leiter Daimler Truck Fuel Cell: „Wie bei der Entwicklung der Brennstoffzellen-Technologie profitieren wir auch in Sachen Herstellung von der langjährigen Erfahrung unserer Experten. Dadurch sind wir bereits heute in der Lage, ganz konkret an einem unserer wichtigsten Meilensteine zu arbeiten, und zwar der technologischen Vorlage für die Serienfertigung von Brennstoffzellensystemen im großen industriellen Maßstab.“
Weiterlesen …
08.06.2020

  • Andreas Gorbach und Prof. Dr. Christian Mohrdieck werden Geschäftsführer von neuem Brennstoffzellen-Tochterunternehmen.
  • Neue Gesellschaft soll später in geplantes Joint Venture mit Volvo Group übergehen.
  • Martin Daum, Vorsitzender des Vorstands der Daimler Truck AG und Mitglied des Vorstands der Daimler AG: „Die Gründung der Daimler Truck Fuel Cell GmbH & Co. KG ist für unser Unternehmen ein ganz besonderer Meilenstein, denn unsere neue Tochterfirma soll die unmittelbare Vorgänger-Organisation des Joint Ventures sein. In ihr werden wir nun die große Kompetenz und den enormen Erfahrungsschatz aus mehreren Jahrzehnten Entwicklung rund um die Brennstoffzelle bei Daimler bündeln – und mit dem richtigen Know-how in Sachen Lkw kombinieren.“
Weiterlesen …
26.05.2020

  • Geschäftsbereich Power Systems von Rolls-Royce setzt auf Entwicklung und Vertrieb von Brennstoffzellengeneratoren als MTU-Notstromaggregate.
  • Brennstoffzellen sollen von geplantem Joint Venture von Daimler Truck AG und Volvo Group bezogen werden.
  • Erster Demonstrator zum Jahresende betriebsbereit.
Weiterlesen …
21.04.2020

Gründung eines Joint Ventures für die Serienproduktion von Brennstoffzellen
  • Daimler Truck AG und Volvo Group teilen Vision von nachhaltigen Lösungen für den Transportsektor.
  • Erfolgreiche Vermarktung der Brennstoffzellentechnologie als entscheidender Faktor für CO2-neutralen Transport.
  • 50:50-Joint Venture für die Entwicklung und Serienfertigung von Brennstoffzellen für schwere Nutzfahrzeuge und andere Anwendungsfelder.
Weiterlesen …
03.12.2019

Lab1886 unterstützt Rolls-Royce Power Systems bei einem Pilotprojekt zu stationären Brennstoffzellensystemen

Null Emissionen, hohe Reichweiten, kurze Betankungszeiten und ein breites Einsatzspektrum vom Pkw über Busse bis hin zu Nutzfahrzeugen: Die Argumente pro Brennstoffzelle sprechen für sich und machen die Technologie zum integralen Bestandteil der Mercedes-Benz Antriebsstrategie. Ihre Potenziale für die Energie- und Verkehrswende sind groß, denn auch in Anwendungen außerhalb des Automobils haben Wasserstoff und Brennstoffzelle klare Stärken:

Weiterlesen …
17.04.2019

Die Zukunft des Brennstoffzellenautos beginnt vor 25 Jahren: 1994 stellt die damalige Daimler-Benz AG das Forschungsfahrzeug NECAR mit Elektroantrieb und Brennstoffzelle vor. Die Bezeichnung steht für „New Electric Car“. Der Strom für den Fahrmotor wird durch die elektrochemische Umwandlung von Wasserstoff erzeugt, wobei als Reaktionsprodukt lediglich Wasser entsteht. Es folgen eine ganze Reihe weiterer NECAR-Fahrzeuge. Die neueste Technologie in einer Hybridausführung hat der Mercedes-Benz GLC F-CELL (Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km*), den Kunden bereits im Alltag betreiben.

Weiterlesen …
15.04.2019

Linde-Vorstandsmitglied Dr. Christian Bruch wird mit seinem brandneuen Mercedes-Benz GLC F-CELL (Wasserstoff-verbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km)1 mit Brennstoffzellenantrieb in Zukunft emissionsfrei fahren. Prof. Dr. Christian Mohrdieck, Geschäftsführer der Mercedes-Benz Fuel Cell GmbH und verantwortlich für die Brennstoffzellenentwicklung im Daimler-Konzern übergab am Freitag in München die Schlüssel für das Fahrzeug. Und natürlich wird der HighTech Dienstwagen von Dr. Bruch mit #LindeHydrogen betrieben.

Weiterlesen …
19.03.2019

Einfach Technik

„Ahmet, Dein Auto raucht wie ne Sisha-Bar!“. Stimmt – allerdings „raucht“ Ahmets Auto nicht. Bei den Emissionen handelt es sich um H2O: Wasserdampf. Gerade bei Kälte kondensiert der warme Wasserdampf in der kalten Umgebungsluft, und das wirkt für Laien wie Nebel. Ahmet ist Projektingenieur bei der Mercedes-Benz Fuel Cell GmbH und die Ursache dieses „Nebels“ ist sein Spezialgebiet: das Brennstoffzellensystem des GLC F-CELL...

Weiterlesen …
18.03.2019

Wolfgang Reimer fährt mit gutem Beispiel voraus und hat heute seinen Dienstwagen mit Brennstoffzelle und Plug-in-Hybrid-Technologie, den Mercedes-Benz GLC F-CELL, entgegen genommen. Frank Deiß, Leiter Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars und Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Untertürkheim, übergab das Fahrzeug heute an der Wasserstofftankstelle in Wendlingen.

Weiterlesen …
02.01.2019

Die hundertprozentige Daimler Tochtergesellschaft NuCellSys GmbH, firmiert ab Januar 2019 unter Mercedes-Benz Fuel Cell GmbH. Das Unternehmen ist weltweit führend in der Entwicklung von automobilen Brennstoffzellen- und Wasserstoffspeichersystemen. Die Neuausrichtung verzahnt das Unternehmen noch enger mit dem Mutterkonzern.

Weiterlesen …